Mehr Effizienz im Verbrennungsmotor

Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen produzieren Strom und Wärme. Am wirtschaftlichsten ist dies mit Gas-Blockheizkraftwerken. Mit der Piatke H2-Technologie sparen Betreiber von Blockheizkraftwerken ab sofort bis zu 30 Prozent Brennstoff und senken ihre Abgasemissionen bis zu 70 Prozent. Ein Gewinn für Kraftwerkbetreiber und die Umwelt.

 

Methan aus Grüngas Bei Betrieb erzeugter Wasserstoff Steigerung der Effizienz eines Blockheizkraftwerks
Erdgas oder Grüngas
ist ein preiswerter, im Netz speicherbarer und gut verfügbarer Brennstoff, der in hunderten Blockheizkraftwerken verstromt wird. Öffentliche Förderung macht Grüngas attraktiv.
Wasserstoff
Mit einer PEM (Polymere Elektrolyt Membran) erzeugt das Piatke H2-Verfahren “on demand” Wasserstoff aus Wasser und führt dies ohne Speicherung dem Verbrennungsmotor zu.
Verbrauch und Abgase sinken
Blockheizkraftwerke brauchen dank optimierter Verbrennung weniger Ressourcen und stoßen deutlich weniger Abgase aus – insbesondere der Formaldehyd-Wert kann auf bis zu 15-19 mg/m3 gesenkt werden.

Werner Piatke